Thomas Broeker Fandomain Gratis bloggen bei
myblog.de

Kämpfertyp will sich für höhere Aufgaben empfehlen
Köln/Dresden. Nun kommt er doch: Dynamo leiht U20-Nationalstürmer Thomas Bröker vom 1. FC Köln bis zum 30.06.2006 aus.
Gestern morgen war der Wechsel des gebürtigen Meppeners durch, nachdem sich Kölns Manager Andreas Rettig und Dynamo-Unterhändler Siegmar Menz bei der Leihsumme "etwas angenähert" hatten. Über die Höhen wurde - wie üblich - Stillschweigen vereinbart. Die DNN fragten den Stürmer nach seinen Ambitionen.

Frage: Christoph Franke pflegt seine Wunschkandidaten in der Regel persönlich anzusprechen. Wie hat er Ihnen gegenüber begründet, dass Sie unbedingt nach Dresden kommen sollen?
Thomas Bröker: Der erste Kontakt kam vor reichlich einer Woche zustande, als mich Herr Menz anrief. Dann hat sich Herr Franke gemeldet und mir gesagt, dass er mich als Nachfolger für Klemen Lavric haben möchte. Die Gespräche sind sehr gut verlaufen, ich habe nicht lange nachdenken müssen.

Sind Ihre Aussichten auf Bundesligaeinsätze am Rhein tatsächlich so gering gewesen?
Ich habe das Gespräch mit Uwe Rapolder gesucht. Er hat mir gesagt, dass es mit Madsen, Szabic und natürlich Podolski im Kader sehr schwer für mich würde und mir nahe gelegt, mich in der 2. Liga weiterzuentwickeln, um dann neu anzugreifen. Das will ich auch - Dynamo ist eine große Chance für mich.

Wie oft und gegen wen haben Sie in der Vorbereitung für Köln gespielt?
Ich habe zwei Vorbereitungsspiele bestritten, gegen Bergisch-Gladbach und Besiktas Istanbul. Gegen den Verbandsligisten ist mir beim 8:0 ein Hattrick geglückt.

Auf welcher Position spielen Sie am liebsten im Angriff?
Zentral.

Wo sehen Sie ihre Stärken?
Im Einsatz, meinem Ehrgeiz - ich komme meist über den Kampf ins Spiel.

Welcher ist ihr stärkerer Fuß?
Der rechte.

Welche Reserven möchten Sie bei sich selbst noch erschließen?
An meiner Technik muss ich noch arbeiten.

Gegen Dynamo haben Sie schon gespielt. Beim 3:2 der "Geißböcke" in Köln sind Sie in der 71. Minute eingewechselt worden. War da nicht was?
Es war mein erster Zweitligaeinsatz und ich habe gleich das Siegtor von Marius Ebbers vorbereitet. Beim Rückspiel war ich nicht dabei, nur beim ersten Versuch, als wir in Dresden im Schnee standen und wieder heimfahren mussten.

Es soll auch andere Interessenten aus der 2. Liga gegeben haben. Was gab den Ausschlag für einen Emsländer, tief in den Osten zu wechseln?
Es stimmt, dass mehrere Klubs nachgefragt haben. Von Braunschweig, Paderborn, Unterhaching und Burghausen weiß ich das, es soll aber noch zwei andere Interessenten gegeben haben, die man mir gar nicht erst gesagt hat. Nach Dresden hatte ich jedenfalls den intensivsten Kontakt, sehe hier auch bessere Möglichkeiten als bei einem Aufsteiger. Alle, mit denen ich gesprochen habe, haben mir zugeraten. Ich habe auch mal mit Ansgar Brinkmann telefoniert, der einen Freund aus Meppen berät.

Was konnten Sie vor der letzten Saison mit Dynamo anfangen?
Nicht viel. Ich wusste nur, dass mein A-Jugendtrainer in Meppen, Jens Friedemann, aus Dresden stammt und dort früher auch einmal gespielt hat. Ihm bin ich sehr dankbar, weil ich über ihn zu Oberligaeinsätzen gelangt bin, bei denen letztlich Köln auf mich aufmerksam geworden ist. Dass Dynamo als Aufsteiger gleich Achter geworden ist, hat mich positiv überrascht.

Welches Potenzial steckt in Ihrer neuen Mannschaft?
Ich denke, ein einstelliger Tabellenplatz muss das Ziel sein. Der ist bestimmt drin. Vielleicht können wir sogar oben mitspielen, das wäre aber nur ein Bonus.

Wann bestreiten Sie das erste gemeinsame Training mit den Schwarz-Gelben?
Ich reise am Mittwoch an, werde wohl am Donnerstagnachmittag das erste Mal mittrainieren. Und Freitag ist ja schon das erste Spiel.

Wann unterschreiben Sie Ihren Einjahresvertrag in Dresden?
Am Montag, wenn Herr Menz aus dem Urlaub wieder da ist.

Quelle: www.dynamo-dresden.de © Jochen Leimert [26.07.2005]

Dies ist eine seit Juli 2007 bestehende und 100%ig offizielle (von Thomas genehmigte) Fanpage. Ich habe weder Kontakt zu Thomas selbst, noch zu seiner Familie, seinem Berater oder dem aktuellen Verein.
Impressum/ Gästebuch
Das Copyright aller Bilder die nicht von mir stammen, liegt beim jeweiligen Urheber/Fotograph oder der entsprechenden Bildagentur. Besonderen Dank gilt Lutz Bachmann & Stefan Hupe, dass ich ihre Fotos verwenden darf.
Steckbrief Fakten Werdegang Interviews Autogramme Links   » zur Startseite
Tabelle

- Derzeit ist Sommerpause und ich wünsche Euch viel Spaß bei der Vorbereitung und/oder der EM. -